Die Dorn-Therapie

Mit der Dorn-Therapie beschwerdefrei werden 

Für die Dorn-Therapie gibt es im Fachjargon mehrere Begriffe: Dorn-Methode, Dorn-Breuss-Methode, Wirbelsäulentherapie nach Dorn sind nur einige Namen dafür. Sie alle vereinen aber den Kern der Dorn-Therapie: Eine Therapie-Methode, die vorwiegend bei Rücken- und Gelenkbeschwerden zum Einsatz kommt.  


Die Dorn-Therapie wurde von Dieter Dorn, einem Landwirt und Sägewerksbesitzer aus dem Allgäu entwickelt und dient der Heilung bzw. Linderung von Schmerzen, die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule zusammen hängen. Somit gehört die Dorn-Therapie zur manuellen Therapie, bei der ein Dorn-Therapie-Spezialist Wirbel und Gelenke sanft einrichtet.

 

Dorn-Therapie zur Behebung von Fehlstellungen

Laut Dorn führt das „moderne“ Leben zu Bewegungsmangel, Fehlbelastungen und letztlich zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens. Das Knochengerüst des Menschen sollte symmetrisch und statisch ausgewogen sein. Im Laufe der Jahre verschieben sich jedoch immer wieder Wirbel aus ihrer idealen Position. Dies hat Gelenk- oder Wirbelsäulenfehlstellungen zur Folge, welche Ursache für vielfältige Blockaden und damit Beschwerden in verschiedenen Bereichen sein können, da die Wirbelsäule in direkter Verbindung mit den Organen, aber auch der Psyche steht. Die Dorn-Therapie liefert einen sanften Ansatz, um diese Beschwerden zu lindern. 

 

Mit der Dorn-Therapie können folgende Beschwerden nachhaltig gebessert oder gelindert werden: 

• Rückenschmerzen aller Art 

• Ischialgien (Schmerzen im Bereich der Beinnerven) 

• Taube Fingerspitzen, eingeschlafene oder zitternde Hände

• Kopfschmerzen, Migräne 

• Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich 

• Seh-und Hörstörungen (z.B. Tinnitus)

• Schwindel

• Beinlängendifferenzen

• Hüft-, Knie- und Fußprobleme

 

Die Dorn-Therapie wird oft kombiniert mit der Breuss-Massage.

Termin vereinbaren

Senden Sie mir gerne eine Nachricht oder rufen Sie mich persönlich an.

Telefon: 07304 - 92 88 86